Google schließt weitere Chrome-Lücken - Chrome-Update - Updates - Browserblog

Google hat ein neues Update für seinen Web-Browser Chrome bereit gestellt. In Chrome 30.0.1599.101 haben die Entwickler fünf Sicherheitslücken geschlossen. Außerdem treiben sie die Pensionierung der alten Schnittstelle für Netscape-kompatible Plug-ins weiter voran.

Quelle: http://www.macwelt.de/news/Google-schliesst-weitere-Chrome-Luecken-8254117.html?r=862617937683499&lid=279769&pm_ln=77

Firefox 22 steht zum Download bereit - Videotelefonate direkt im Browser - Internet - Browser-Blog

Viel Spaß mit der neuesten Version!

Mozilla hat Firefox 22 von der Leine gelassen. Der Browser ermöglicht nun Videotelefonate ohne zusätzliche Software und führt Javascript deutlich schneller aus. Diverse Sicherheitslücken wurden ebenfalls geschlossen.


Browser Test: Chrome 19 vs Firefox 12 vs Internet Explorer 9 vs Opera 11.64 vs Safari 5.1.5 - Browser-Blog

Liegend entspannen im Saarland - Browser-Blog

Ein Wasserbett hat viele Vorteile im Saarland. Wenn man nach einem langen und stressigen Tag in der Saarländischen Hauptstadt Saarbrücken nach hause kommt, ist es vor allem wichtig, dass man einen Ort in der Wohnung hat, an dem man sich komplett entspannen kann. Für viele Menschen ist dieser Ort das Wohnzimmer, beziehungsweise die Couch, doch es gibt auch solche, die sich lieber im Schlafzimmer entspannen. Mal ehrlich, ein Wasserbett ist viel bequemer als ein Sofa. Sofern man auch einen Fernseher in seinem Schlafzimmer hat, unterscheidet sich das Schlafzimmer eigentlich kaum als ein zweites Wohnzimmer. Wasserbetten Saarland: Lesen kann man in einem Wasserbett natürlich auch, und da es sehr weich eingestellt werden kann, passt es sich der natürlichen Form des Rückens bequem an. So bekommt man auch nach stundenlangem Lesen oder Fernsehen keine schmerzen in dem Rücken oder dem Genick. Insbesondere beim Schlafen kann man den zusätzlichen Komfort im Vergleich zu einem herkömmlichen Bett feststellen.

Experience Mobile Mobile - Browser-Blog

Experience Mobile Mobile from James Théophane Jnr on Vimeo.

Shiira para Mac Os X (REVIEW) - Browser-Blog

Shiira - Mac OS X - Browsser - Browser-Blog


Dieser Browser sollte nicht unerwähnt bleiben. Gerade für Anwender, die etwas mehr als von Safari erwarten.

Shiira (von jap. シイラ, [ɕiːɺa], dt. „Gemeine Goldmakrele“, Coryphaena hippurus) ist ein Webbrowser für Mac OS X. Er basiert auf Cocoa und setzt für die Darstellung von Webseiten auf Apples WebKit, welches auf KHTML aufbaut. Webseiten werden dadurch genauso dargestellt wie in Safari von Apple. Im Gegensatz zu Safari ist der Quelltext von Shiira unter der BSD-Lizenz veröffentlicht und somit freie Software.
Im August 2006 erschien eine erste Betaversion von Shiira 2.0 für Mac OS X 10.4., im April des Folgejahres erschien mit Shiira 2.0 eine komplett überarbeitete Version des Browsers.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Shiira

Englisch lernen in Rumänien - Browserblog


Schülersprachreisen
Das Erlernen einer Fremdsprache ist besonders wichtig, da vor allem Englisch auf der ganzen Welt gesprochen wird und es schwer ist, sich in fremden Ländern ohne diese Sprache zu verständigen. Viele Schüler haben dabei aber Schwierigkeiten und benötigen einen guten Ansporn.

Eine Schülersprachreise ist dabei eine gute Gelegenheit, seine Sprachkenntnisse in Englisch auszubauen. Dabei muss natürlich kein typisches Englischsprachiges Land bereist werden, sondern auch Länder, wie beispielsweise Rumänien, eignen sich dazu sehr gut. Wer eine Sprachreise nach Rumänien startet, der wird dabei nicht nur die Sprache erleben, sondern auch zahlreiche andere Dinge. Neue Freunde, fremde Kultur, andere Traditionen und natürlich auch fremde Orte sind der große Reiz an einer Sprachreise für Schüler. Wem dies nicht genügt, der kann das abenteuerliche Lernen auch mit actionreichen Aktionen, wie zum Beispiel einem Tauchkurs kombinieren, um auch an ungewöhnliches Wissen zu gelangen.

Insgesamt ist eine Sprachreise für Schüler eine sehr gute Möglichkeit, die Welt zu sehen und dabei ganz einfach eine Sprache zu lernen, deren Praxis man zu Hause wohl niemals so genutzt hätte.

Firefox 11 Beta synchronisiert Add-ons | Software | News | ZDNet.de - Browser-Blog

Es ist soweit, die Beatversion des Firefox 11 ist angekommen und kann ausgiebig getestet werden.

Die Vorabversion steht für Windows, Mac OS X und Linux zur Verfügung. Sie stuft in der Voreinstellung 80 Prozent aller Browsererweiterungen als kompatibel ein. Neu ist auch die Unterstützung für Googles Protokoll SPDY.

Von Seth Rosenblatt und Stefan Beiersmann 
6. Februar 2012, 08:56 Uhr

Mozilla hat eine erste Betaversion zum Download freigegeben. Sie steht für Windows, Mac OS X und Linux zur Verfügung. Wichtigste Neuerung gegenüber dem Aurora-Release ist die Synchronisation von Add-ons. Der Browser kann installierte Erweiterungen und Einstellungen mit anderen Desktop-Rechnern abgleichen.


Damit verbunden ist eine Änderung der Add-on-Richtlinien. In der Voreinstellung werden nun rund 80 Prozent der Erweiterungen als kompatibel eingestuft. Firefox 11 Beta unterstützt außerdem Googles Protokoll SPDY, das den Datenaustausch zwischen Servern und Clients beschleunigen soll, und eine 3D-Ansicht für das Entwickler-Tool Page Inspector. Zudem können Nutzer der Beta Daten aus Chrome importieren. Die finale Version von Firefox 11 soll im März erscheinen.